Mangolassi – ein indischer Milchcocktail

Spatzl ist schon ganz aufgeregt, denn in ein paar Tagen ist endlich das große Lichterspektakel in ganz Indien – das Diwali-Fest. Was für Spatzl an diesem Tag grundsätzlich dazugehört ist sein Lieblingsgetränk mit Milch und Mango: Der Mangolassi. Spatzl möchte Schneggi dann mit einem Mangolassi überraschen und nun zusammen mit euch einen Lassi schon mal ausprobieren. Ob der wirklich so gut ist wie der Lassi aus Indien? Wir testen das Rezept für dich und geben dir hier ein zwei Tipps preis, damit du zum Diwali-Fest am 14.November auch gut ausgestattet bist.

Um dir einen leckeren Milchcocktail zu zaubern, benötigst du folgende Zutaten

  • 1 sehr reife Mango oder 150g Mangopüree aus der Dose
  • 200 g Joghurt
  • 80 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 4 Pistazien und/ oder Minze zum Garnieren
  • 1 Messerspitze Kardamom Pulver (gibt es zur Zeit in der Weihnachtsbäckerei Abteilung im Supermarkt)

Stelle dir folgende Kochutensilien bereit:

  • Einen Stabmixer
  • Messbecher oder Küchenwaage
  • Ein hohes schmales Gefäß wo der Stabmixer gut reinpasst
  • Messer & Schneidebrett
  • Gemüseschäler
  • Feines Sieb (falls die Mango faserig ist)
  • Esslöffel und ein normales Messer zum Abmessen
  • Strohalm um ein bisschen das Coctial-Feeling zu erhöhen…

Nun kannst du mit deinem indischen Mango Lassi loslegen:

Zuerst nimmst du dir das Schneidebrett und schälst die Mango mit einem Schäler. Dann halbierst du diese ganz vorsichtig und entfernst den großen festen Kern der Mango. Danach kannst du die Mangostücke grob schneiden und mit einem Stabmixer ausführlich in deinem hohen Gefäß pürieren. Je nachdem wie faserig die Mango ist, das Püree durch ein Sieb streichen, damit es wie ein Mus in der Kosistenz ist. Dosen Püree wird sehr oft von Indern verwendet und ist somit auch vollkommen in Ordnung.

Dann Zucker Milch und Kardamom hinzufügen und nochmals pürieren. Als letztes den Joghurt hinzufügen und nochmals ganz kurz auf höchster Stufe kurz mixen. Achtung! Nicht zu lange mixen!

Schneggi liebt den Duft von frisch gezupfter Minze – perfekt zu dem frischen Mangos und der Milch

Suche dir nun 2 große Gläser – mit oder ohne Henkel ist egal. Nun kannst du den Lassi einfüllen und dekorierst mit ein bisschen Minze oder gehackten Pistazien deinen Mango-Lassi. Jetzt ist er servierfertig und wir wünschen dir ein leckeres Trinkerlebnis. HMMMMM 

Schneggis Tipp: Wenn du den Lassi noch kurz in den Kühlschrank stellst, schmeckt er besonders gut, da die Mangoaromen noch ein bisschen nachziehen. Gekühlt findet Schneggi schmecken Milch-Cocktails sowieso am besten.

Schneggi & Spatzl wünschen dir nun viel spaß beim Nachmachen. Vielleicht kennst du ja auch noch ein tolles Cocktai-Rezept, welches du uns unbedingt mitteilen möchtest? Dann sende uns einfach eine Mail an [email protected] und füge gleich noch 1-2 Bilder hinzu. Wir freuen uns von dir zu hören und lassen dich nun in Ruhe den Mango-Lassi genießen..

Weitere Beiträge

Das sind die Inhalte der 68 Karten

Was wäre die Adventszeit OHNE zu backen, zu singen, Geschichten zu lauschen oder auch zu basteln? Schneggi & Spatzl Absolut undenkbar! und für uns jedenfalls eine ganz andere Art von

Weiterlesen »
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Zeit für deine Kinder mit dem Schneggi & Spatzl Adventskalender

Schneggi und Spatzl sind zwei dicke Freunde. In der Vorweihnachtszeit besuchen sie Spatzls Verwandtschaft in ganz Europa mit ihrer magischen Kiste. Auf ihrer Reise erleben sie allerhand.

Davon berichten sie dir jeden Tag im Advent mit spannenden Geschichten, interessanten Bräuchen und einmaligen Charakteren. Denn sie sind begeistert davon, wie Kinder in anderen Ländern Weihnachten feiern.

Scroll to Top