Der Maiskolben und das heiß geliebte Popkorn – USA

Spatzl liebt es am Maiskolben zu knabbern und jedes einzelne Korn in Butter zu tauchen. Der süßliche Geschmack vom gekochten Maiskolben ist einfach unbeschreiblich lecker. Und zum Beispiel der Duft vom frisch aufgeplatzten Maiskörnern – dem sogenannten Popkorn – können Schneggi und auch Spatzl nicht widerstehen.

Aber nun mal von Vorne… Das Getreide Mais kann über 3 Meter groß werden und gehört somit zu den größten Getreiden der Welt. Außerdem ist Mais die einzige Getreideart mit zwei Blüten, die sich die männliche und die weibliche Blüte nennen. Die männliche befindet sich ganz oben an der Pflanze und die weibliche ist unten knapp an den Blättern, daraus kommt dann später der Maiskolben.

Amerika ist das Herkunftsland vom Mais und noch heute gehört Amerika zu den Ländern, die am meisten Mais produzieren. Wusstest du, dass Bayern das Bundesland ist, was in Deutschland am meisten Mais anbaut? Eine Fläche von über 550.000 Hektar wird in Bayern mit Mais angebaut – das entspricht ungefähr fast ein Viertel der Fläche Bayerns und die Fläche des großen Bodensees in Deutschland. Wahnsinn oder?

Im heutigen Mexiko findet der Mais seinen Ursprung und schon die Mayas wussten schon die Vielseitigkeit des Mais zu schätzen. Das Saatgut kam erst mit den Mitgliedern der 2.Expedition nach Spanien und von dort verbreitete sich der Mais über die Handelsschiffe in ganz Europa und schließlich auch weltweit. In Nordamerika war der Mais sogar beliebter als der Roggen oder Weizen, da dieser deutlich schneller – vergleichbar mit Gemüse – wuchs.

Schneggi und Spatzl haben beim Reisen um die Welt so viel verschiedene Dinge gesehen, die aus Mais hergestellt werden können. Beim Aufzählen all der Dinge, würde beiden ganz schwindelig werden …

Hast du eine Vorstellung was das alles sein könnte?

Es gibt mittlerweile um die 20.000 Produkte aus Mais. Verrückt oder? Zum Beispiel gibt es kompostierbares Geschirr, Getränkeflaschen, Tragetaschen sowie Schalen für Obst und Gemüse um die Plastikverpackung einzusparen. Außerdem gibt es Spielzeug aus Bio-Plastik und Anziehsachen die kompostierbar sind. Also wie Du siehst es gibt ziemlich viel und bestimmt schon mehr als Du gedacht hast.

Der meiste Mais wird für die Tierfütterung angebaut. Seit ca. 20 Jahren gibt man den Mais zusammen mit dem Mist von den Rindern und Schweinen in eine Biogas-Anlage. Durch die entstehenden Gase können dann Autos mit Biogas (diese brauchen einen Biogastank) gefahren werden oder man verbrennt das Gas und es entsteht Wärme und somit elektrische Energie.

Wo steckt der Mais in den Lebensmitteln?

Im Ganzen ist es der Maiskolben, Spatzl liebt ihn mit einem kleinen Stück Butter, welches auf dem warmen Maiskolben so schön dahinschmilzt. Noch eine Prise Salz dazu…hmm – lecker! und es macht auch noch viel Spaß am Maiskolben zu knabbern.

Die getrockneten Maiskörner werden gemahlen und zu Maismehl oder Maisgrieß verarbeitet. Aus dem Maisgrieß kannst Du Polenta (wie Kartoffelbrei) kochen oder mit dem Maismehl ein leckeres Brot backen. Probier es doch gleich mal aus. Hier findest Du das Rezept für Maisbrot….Zum Verdicken von Flüssigkeiten wird Maisstärke als Bindemittel verwendet. Oft wird es in Fertigprodukten wie Soßen, Suppen oder Puddings verarbeitet.

Cornflakes – der Klassiker am Frühstückstisch!

Isst Du gerne Cornflakes? Diese bestehen auch aus Mais. Corn heißt im Englischen Mais, daher auch der Name Cornflakes. Genauso dürfen wir das leckere Popcorn nicht vergessen. Das Popcorn wir aus den getrockneten Maiskörnern gemacht. Man braucht dafür eine bestimmte Sorte, damit der Mais im Topf platzen kann, zum Beispiel Puffmais. Magst Du das Popkorn lieber süß oder salzig?

Schneggi und Spatzl mögen Popcorn am liebsten süß und hören immer ganz gespannt zu, wie die Maiskörner im Topf platzen. Ein Rezept wie Du Popcorn selber machen kannst und die Erklärung warum die Maiskörner eigentlich platzen findest du in den nächsten Tagen in unsere Kategorie Rezepte.

Fällt dir noch was ein zum Thema Mais? Schneggi und Spatzl sind gespannt darauf deine Erlebnisse vom Popkorn machen oder anderen tollen Dingen zu hören. Schreib uns doch einfach dein Lieblingserlebnis oder Fotos von deinem selbst gemachten Maisbrot oder Popkorn unter [email protected]

Weitere Beiträge

Das sind die Inhalte der 68 Karten

Was wäre die Adventszeit OHNE zu backen, zu singen, Geschichten zu lauschen oder auch zu basteln? Schneggi & Spatzl Absolut undenkbar! und für uns jedenfalls eine ganz andere Art von

Weiterlesen »
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Zeit für deine Kinder mit dem Schneggi & Spatzl Adventskalender

Schneggi und Spatzl sind zwei dicke Freunde. In der Vorweihnachtszeit besuchen sie Spatzls Verwandtschaft in ganz Europa mit ihrer magischen Kiste. Auf ihrer Reise erleben sie allerhand.

Davon berichten sie dir jeden Tag im Advent mit spannenden Geschichten, interessanten Bräuchen und einmaligen Charakteren. Denn sie sind begeistert davon, wie Kinder in anderen Ländern Weihnachten feiern.

Scroll to Top